Showcase

OneDoc ist offiziell ISO 27001- und VDSZ-zertifiziert!

Egal, ob Sie Patient:in, Gesundheitsfachperson oder eine Institution sind, die die digitalen Funktionen von OneDoc nutzt – der Schutz Ihrer Daten hat für uns oberste Priorität.

Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass wir als einzige Plattform der Schweiz nun offiziell nach ISO 27001 sowie VDSZ zertifiziert sind. Aber was bedeutet das eigentlich? Im folgenden Artikel erläutern wir, was genau es bedeutet und warum eine solche Zertifizierung so wichtig für den Datenschutz ist.

ISO 27001 und VDSZ? Was ist das eigentlich?

Die “ISO 27001”-Zertifizierung ist eine Norm für Informationssicherheit, die von der Internationalen Normungsorganisation festgelegt wurde. Sie bescheinigt, dass eine bestimmte Einrichtung (wie OneDoc) nachgewiesen hat, dass sie die von der ISO festgelegten Anforderungen an die Informationssicherheit erfüllt. Das VDSZ hingegen ist die Zertifizierung von Datenschutzmanagementsystemen nach der Schweizer Datenschutzgesetzgebung. 

Der Schwerpunkt liegt hier auf der Datenintegrität und -sicherheit, was vor allem beim Umgang mit sensiblen Daten wie Gesundheitsdaten wichtig ist. Dabei handelt es sich um sensible personenbezogene Daten, weil es sich um Informationen handelt, die, wenn sie nicht ordnungsgemäss gesichert sind, zu einer Verletzung der Privatsphäre der betroffenen Personen führen könnten. Daher ist besondere Vorsicht geboten. In diesem Sinne dürfen diese Daten nur von den Empfängern, für die sie bestimmt sind, eingesehen und bearbeitet werden. 

Beide Zertifizierungen bestätigen somit, dass eine Organisation alle gesetzten Standards einhält. Zu diesen gehört die regelmässige Überprüfung von Datensicherheitsrisiken, die Implementierung von Informationssicherheitskontrollen und ein auf diese Kontrollen ausgerichtetes Management. Abgesehen vom Fachjargon bedeutet dies, dass eine Organisation die Anforderungen von ISO 27001 und VDSZ erfüllt, wenn es um den sicheren Umgang mit Daten geht.

Grossartig! Aber was bedeutet das für OneDoc?

Gute Frage. Wir bei OneDoc sind uns bewusst, wie wichtig der Umgang mit Ihren Daten ist – vor allem, wenn es um Ihre Gesundheit geht. Egal, ob Sie Patient:in, Gesundheitsfachperson oder eine Institution sind, die die digitalen Funktionen von OneDoc nutzt – der Schutz Ihrer Daten hat für uns oberste Priorität. Aus diesem Grund ist unser Fokus auf Datensicherheit und -integrität eines unserer Kernprinzipien und stand von Tag eins an im Mittelpunkt unserer Philosophie. Wir sind selbst Patient:innen und wissen, wie wichtig es ist, dass jede Organisation, die mit Gesundheitsdaten umgeht, strenge Standards zum Schutz dieser Daten einhält.

Und was bedeutet das für mich als OneDoc-Kund:in oder Patient:in?

Egal ob Sie als Patient:in OneDoc nutzen, um Ihren nächsten Arzttermin zu buchen, oder als Gesundheitsfachperson, die eine Online-Terminbuchung anbietet, es ist dasselbe: Ihre Daten sind bei uns auf höchstem Niveau gesichert – und diese doppelte Zertifizierung ist ein weiterer Beweis dafür. Denn sie bestätigt, dass alle OneDoc-Mitarbeiter:innen strenge Prozesse im Bereich des Informationssicherheitsmanagements befolgen. In diesem Sinne tun wir alles, was wir können, um Ihre Daten zu schützen. 

Egal, ob Sie online oder über die OneDoc-Mobil-App, die Sie im App Store oder Play Store herunterladen können, Termine buchen oder über unseren Videoservice mit der Gesundheitsfachperson Ihrer Wahl sprechen, Ihre Daten sind verschlüsselt und sicher. Sie können also die Vorteile von OneDoc geniessen und sich darauf verlassen, dass Ihre Daten in sicheren Händen sind. 

Vereinbaren Sie jetzt eine Demo mit OneDoc