Showcase

Mit der Technik von Heute zu den Orten von Gestern

Das ist das Motto des innovativen Unternehmens "VitaBlick" aus Österreich. Innerhalb von nur drei Jahren hat man es im Nachbarland geschafft, zum marktführenden Anbieter für Virtuelle Reisen in Altersheimen zu avancieren. Jetzt ist VitaBlick auch für Schweizer Senioreneinrichtungen verfügbar.

Neben dem erfolgreichen Auftritt bei der österreichischen TV-Show "2 Minuten 2 Millionen" (vergleichbar mit der deutschen Version "Die Höhle der Löwen") konnte sich VitaBlick auch bei der weltweiten "Orpea Sensory Challenge" als bester VR-Anbieter für Senioren gegen mehr als 95 innovative Unternehmen aus verschiedensten Ländern behaupten. 

"Regionalität" heißt das Zauberwort. Erste Versuche mit internationalen Destinationen wurden von der heutigen Generation der zu pflegenden Senioren nicht so gut angekommen, diese wollten nämlich stattdessen ihre Lieblingsorte von früher wieder erleben. Schließlich sei man bereits seit Jahren nicht mehr am Lieblingsberg gewesen. 

Durch ein eigens mit Gerontologen und Gesundheitspsychologen entwickeltes Produktionskonzept für Senioren bietet VitaBlick heute bereits mehr als 78 Ausflüge in die Schweiz, nach Österreich und teilweise auch in Urlaubsregionen wie Italien, Deutschland und Island an. 

Erste Vorbehalte von Pflegeleitungen kennt das innovative Unternehmen dabei zur Genüge. Spätestens bei der unverbindlichen 14-tägigen Testphase können diese jedoch in erfreutes Staunen verwandelt werden. Das Unternehmen nutzt die IFAS Expo jetzt als Startschuss für seine große Schweiz-Tour, auf der Senioreneinrichtungen im ganzen Land die VR-Brille einfach und unkompliziert ausprobieren können. 

Sie sind neugierig geworden? In der Halle 4 auf Stand K44 können auch Sie die VitaBlick-Brillen auf der IFAS ausprobieren und eine Testphase für Ihr Haus anfordern. Das Team von VitaBlick freut sich auf Sie!

www.vitablick.ch