Showcase

BORT GenuXpress ACL

Bei der BORT GenuXpress ACL handelt es sich um eine Knierahmenorthese nach 4-Punkt-Prinzip zur Führung und Stabilisierung des Kniegelenks. Begrenzung der Extension: 0°, 5°, 10°, 15°, 20° und 25° und Begrenzung der Flexion: 0° (180°), 30°, 45°, 60°, 75° und 90°.

Eine wie keine – diese Orthese ist einzigartig 

Zugegeben: Es gibt zahlreiche Orthesen auf dem Markt. Die meisten funktionieren aber nach demselben Prinzip. Bis auf diese eine. Sie macht den kleinen, aber feinen Unterschied – der für die Patienten von umso grösserer Bedeutung ist.
 

Was kann sie, was die anderen nicht können?

Wenn wir das Knie beugen, macht unser Gelenk eine Roll-Gleit-Bewegung. Handelsübliche Rahmenorthesen machen zwar die Beugebewegung, nicht aber die Roll-Gleit-Bewegung mit. Und genau hier liegt der entscheidende Unterschied: Die Knieorthese BORT GenuXpress ACL besitzt ein einstellbares Polkurvengelenk, das dem anatomischen Verlauf der Polkurve nachempfunden ist. 
 

Was bedeutet das für die Patienten? 

Die Konstruktion ermöglicht ein achsenfreies, homogenes Gleiten des Gelenks und kommt dem natürlichen Bewegungsablauf damit sehr nah. Dadurch werden Fehlbewegungen und hohe Zwangskräfte auf Kreuzbänder und Menisken vermieden. Neben der schonenden Kniegelenkführung und -Stabilisierung punktet die Orthese aber noch mit weiteren Vorteilen: 

Sie hat eine leichte Konstruktion, welche noch anpassbar ist, ist komfortabel gepolstert, das An- und Ablegen geht ganz einfach mittels Easy Click Verschlüssen, und das Einstellen der Extension und Flexion ist ohne Werkzeug möglich. Kurz gesagt: Mit der BORT GenuXpress ACL bieten Sie Ihren Patienten eine innovative Lösung, die den Heilprozess optimal unterstützt.
 
 

Aber genug geschrieben. Überzeugen Sie sich selbst an unserem Stand, wir erzählen Ihnen gerne mehr über diese besondere Orthese – die übrigens auch preislich ganz interessant ist.